Tag 211 – Der Sinn des Lebens. D:

Tag 211 startet heute wieder um sieben Uhr in der Früh, aber ich bin so müde, also hab ich erstmal zehn Minuten weiter im Bett entspannt und nebenbei Musik angemacht. Irgendwann ging es dann auch mal zum Aufstehen ran, Mukke ging weiter, Bad, Anziehen und ab in Schule.

Schule am Start war natürlich gewissermaßen etwas lustig. Die ersten Stunden ging es mit einigen Fächern los, unter anderem Technologie und Volkswirtschaftslehre. Technologie wird sich um Physik, etc. befassen, während VwL die Denkweise für das komplette Volk betrifft, also am Beispiel von Wirbelsturm Irma (Positive/Negative Punkte, die Dauer der Punkte, wer profitiert davon, wer nicht).

Auch andere Fächer wie BwR und Englisch standen heute auf dem Plan. Und heute war tatsächlich ein Schulende von 12:15 anstehend. Verwirrend, aber ok, nehm ich hin. Also ging es heute tatsächlich mal nach langem wieder ins Büro. Dort half ich dann auch gleich als „Technik-Guru“. Aber auch ein paar Planungen für anstehende Einsätze stand auf dem Plan. Also bin ich die nächsten Wochen wieder mal ein bisschen tätig als „Jugendleiter“.

Auf dem Weg heim regnete es dauerhaft, bis ich heimkam, dann legte es sich kurz. Zuhause angekommen, ein bisschen was gezockt. Irgendwann am Abend kam es dann zum Gesprächsthema, ob ich mich schon bei ein paar Unternehmen beworben habe. Ich habe das bis jetzt natürlich nicht gemacht, liegt aber auch daran (was ich auch sagte), dass ich es inzwischen Leid bin, Bewerbungen zu schreiben, an Auswahlverfahren teilzunehmen, nur, um später so oder so wieder ne Absage zu kassieren. Natürlich regt mich noch mehr auf, dass Unternehmen sich zu schade sind, eine ORDENTLICHE Begründung in die Absage rein zu schreiben. Stattdessen schreibt man die billige Ausrede: „Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir uns für einen anderen Bewerber als Sie entschieden haben.“ … Bla Bla Bla. Ihr seid einfach alles eingebildete Menschen, die zwar im Sinne des Unternehmens handeln, aber kein Stück Persönlichkeit einsetzen können in die Absage. Schreibt in Zukunft RICHTIGE Absagegründe rein wie z. B. fehlendes Wissen für den Beruf oder mangelhafte Sozialkompetenzen. Das sind Gründe, die lass ich mir ja noch eingehen, aber keine Billo-0815-Wir-wollen-uns-schnell-rausreden-Phrase.

Aber genug dazu, meine Meinung, manche Unternehmen sind halt einfach scheiße im Kopf. Leider hilft es nicht. Irgendwie müssen die Leute an Geld kommen. ._. Wenn es eine andere Möglichkeit gäbe, dann hätten es schon viele Leute gemacht. Ist aber nicht der Fall.

So, das war’s, denn gezockt habe ich außer zwei, drei Ründchen PUBG nicht. Nichts herausragendes ist heute passiert.

Also, bis morgen. 🙂

– Jul

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s